Vorstand
Berater & Broker
Backoffice
Beratung & Bewertung
Brokerage
Vermittlung
Börsenfax
Kontraktspezifikationen
News in Kürze
Veranstaltungen
Partner
So finden Sie uns !
Unser Team für Sie
Kartoffelkontrakte
Schweinekontrakte
Weizenkontrakte
Börsenwelt
Beratung & Forschung
Datenschutz
Nutzungsbedingungen
Sitemap
Agrarmarkt Login
Realtimekurse

Kontraktgröße 250 Dezitonnen (25 Tonnen) Kartoffeln
Notierung In EUR pro 100 kg
Tickersymbol FEPP
Erfüllung Erfüllung durch Barausgleich, fällig am ersten Börsentag nach dem letzten Handelstag
Preisermittlung Die Preisermittlung erfolgt in Punkten auf eine Dezimalstelle. Die minimale Preisveränderung beträgt 0,1 Punkte, dies entspricht einem Wert von EUR 25.
Laufzeit Bis zu 24 Monate: Die drei nächsten aufeinander folgendenFälligkeitsmonate aus dem Zyklus April, Juni und November sowie der darauf folgende Fälligkeitsmonat April.
Letzter Handelstag und Schlussabrechnungstag Letzter Handelstag ist der Börsentag vor dem Schlussabrechnungstag. Schlussabrechnungstag in den Fälligkeitsmonaten April und November ist der letzte Freitag des Monats, sofern dieser ein Börsentag ist, andernfalls der davor liegende Börsentag. Schlussabrechnungstag im Fälligkeitsmonat Juni ist der erste Freitag des Monats, sofern dieser ein Börsentag ist, andernfalls der darauf folgende Börsentag. Handelsschluss für die fälligen European Processing Potato Futures am letzten Handelstag ist 16:00 Uhr MEZ.
Täglicher Abrechnungspreis Bei der Festlegung des täglichen Abrechnungspreises wird der volumengewichtige Durchschnitt der Preis aller Geschäfte in der Minute vor 16:00 Uhr MEZ (Referenzzeitpunkt) in dem jeweiligen Kontrakt des aktuellen Fälligkeitsmonats herangezogen, falls in diesem Zeitraum mehr als fünf Geschäfte abgeschlossen wurden. Für alle weiteren Kontraktlaufzeiten wird der tägliche Abrechnungspreis entsprechend der mittleren Geld/Brief-Spanne des Kombinationsauftragsbuchs festgelegt.
Schlussabrechnungspreis Die Festlegung des Schlussabrechnungspreises erfolgt durch die Eurex am Schlussabrechnungstag. Maßgeblich ist der Stand des Eurex European Processing Potato Index um 9:30 Uhr MEZ.
Handelszeiten 09:50 - 16:00 Uhr MEZ



Aktueller Stand Eurex Processing Potato Index: Wird zur Zeit nicht berechnet.

Der Index auf European Processing Potatoes wird zwischen Ende der Vermarktungsperiode der letzten Erntesaison (ca. Mitte Juni) bis zu Beginn der Vermarktungsperiode der neuen Erntesaison (November) nicht berechnet.
Futures-Positionen auf europäische Veredelungskartoffeln, die nach dem letzten Handelstag noch offen sind, werden gegen den Schlussabrechnungspreis abgerechnet, der dem Eurex European Processing Potato Index entspricht.
Dieser Index repräsentiert den ungewichteten Durchschnittspreis für eine Dezitonne (100 Kilogramm) Veredelungskartoffeln bestimmter Anbaugebiete in Deutschland, den Niederlanden, Belgien und Frankreich ab Verladestation, lose verladen auf dem Transportmittel des Käufers, ohne Ausweis von Umsatzsteuer oder sonstigen Abgaben. Die Preisbasis bestimmt sich bis auf weiteres anhand der nachfolgend aufgeführten Parameter: Veredelungskartoffeln zur Frittenherstellung auf der Grundlage der CKA1 II- und Rucip2 Bedingungen Knollengröße: 40mm +; min. 60 % größer 50mm Sortenkorb: Bintje, Agria sowie preislich und verarbeitungstechnisch vergleichbare Sorten.
Für den Fall, dass eine oder mehrere Ländernotierungen von der oben aufgeführten Preisbasis abweicht bzw. abweichen, wird die betreffende Notierung mittels eines Korrekturfaktors bzw. einer Korrekturformel justiert. Die Festlegung erfolgt regelmäßig zu Beginn der Vermarktungssaison Anfang November. Die einzelnen Preismeldungen werden mathematisch-statistisch und durch engen Kontakt mit Marktexperten laufend kontrolliert.
Sofern für ein bestimmtes Anbaugebiet für bestimmte Tage innerhalb des Ermittlungszeitraums oder aus sonstigen Gründen ganz oder teilweise keine oder aufgrund besonderer Umstände keine marktgerechten Preisdaten für European Processing Potatoes entsprechend den Kontraktspezifikationen verfügbar oder zu errechnen sind, wird der Index auch ohne Einbeziehung dieser Daten ermittelt. In diesen Fällen wird für das Anbaugebiet ohne Preisfeststellung die durchschnittliche Preisveränderung der verbleibenden Anbaugebiete unterstellt. Der Preis für das betroffene Anbaugebiet ergibt sich aus dem Betrag der zuletzt verfügbaren Meldung und der durchschnittlichen Preisveränderung in den verbleibenden Regionen bis zur Fälligkeitswoche. 1 CKA= Commissie Kwaliteitskeuring Aardappelen2 RUCIP= Règles et Usages du Commerce Intereuropéen des Pommes de Terre
 

Mastschweine Ferkel Kartoffeln Weizen Braugerste

Weizen <

Ferkel >

Druckbare Version

Startseite